Ausbildung zum/zur Heilpädagogen/-in

Fachakademie für Heilpädagogik Rummelsberg

Infos zum Standort
1

Impuls-/Supervisionsnachmittage an der Fachakademie im Mai 2019

Liebe Absolvent*innen der Fachakademie,
als neues Angebot für Sie und interessierte Kolleg*innen bieten wir Ihnen Impuls-/Supervisionsnachmittage zu verschiedenen Themen an.
Die Veranstaltungen finden jeweils in den Räumen der Fachakademie (Rummelsberg 74) statt. Die Teilnehmer*innenzahl ist  auf 12 begrenzt.
Anmeldung über Katrin Vogl (Verwaltung): vogl.katrin(at)rummelsberger.net

Psychomotorik (am 10.05.2019 von 14 bis 18 Uhr)
Bildung und Bewegung sind für unsere Arbeit als Heilpädagog*innen als Fluss ständigen Lernens zu begreifen. In diesem psychomotorischen Angebot geht es darum, Ihre persönliche Entwicklung in Verbindung mit Ihrer Berufsrolle und Ihrer eigenen Geschichte zu betrachten.
Aus diesem Selbsterfahrungshintergrund wird Ihre Arbeit supervisorisch begleitet. Dieses Wissen soll jedoch nicht auf sich alleine beschränkt sein, sondern wird in einem fachlichen Austausch miteinander entwickelt.
Dozentin: Evelyn Papperitz
Kosten: 80,- €


Heilpäd. Spielbegleitung/-Spieltherapie (am 10.05.2019 von 14 bis 18 Uhr)
Heilpädagogische Spieltherapie als eigenständiges integratives Konzept an der Schnittstelle von Therapie und Pädagogik ist oftmals einer der komplexesten Herausforderungen in der heilpädagogischen Praxis. Echtheit, bedingungsfreie Wertschätzung und einfühlendes Verstehen dem Kind - und sich selbst gegenüber - erfordert ständige Selbstprüfung und Selbst-Verständnis.
Demzufolge wird der Nachmittag als begleitete Intervisionsmöglichkeit zur Verfügung stehen und es wird darum gebeten, individuelle Frage- und Falldarstellungen (gerne durch Videosequenzen) mit- und einzubringen, um diese gemeinsam zu reflektieren und weitere Interventionsmöglichkeiten zu entwickeln.
Dozentin: Stefanie Ferstl
Kosten: 80,- €


Trauma – mehr als eine Wunde? (am 17.05.2019 von 15 bis 18 Uhr)
Aktuell ist der Begriff „Trauma“ in aller Munde und es scheint, als ob auch alles ein Trauma ist, was uns begegnet. Doch was ist ein Trauma? Wie zeigt es sich? Wie gehe ich damit um?
Der Nachmittag dient der Klärung des Begriffs bzw. der Diagnose, erläutert die Entstehung und gibt Impulse für traumasensibles, ressourcenorientiertes Arbeiten. Er bietet zudem Zeit für fachlichen Austausch und für die These „Heilpädagogik ist traumasensibles Arbeiten“
Dozentin: Anke Bergau
Kosten: 80,- €

Weitere individuelle Angebote sind in Absprache durch die Heilpädagogische Ambulanz der Fachakademie möglich.