Ausbildung zum/zur Heilpädagogen/-in

Fachakademie für Heilpädagogik Rummelsberg

Infos zum Standort

Aktuelles

  • 08.09.2023

    Neues Schuljahr, neue Schüler*innen!

    Es ist wieder soweit, die Rummelsberger Berufsfachschule für Altenpflegehilfe und Pflege in Nürnberg, startete am 1. September mit zwei neuen Klassen, mit Rekordzahlen.

    Mehr lesen
  • 02.08.2023

    Sechs Staatspreise für Rummelsberger Kinderpflegerinnen

    Schwabach – 57 junge Frauen und Männer haben ihren Abschluss an der Berufsfachschule für Kinderpflege der Rummelsberger Diakonie in Schwabach erfolgreich abgelegt.

    Mehr lesen
  • 31.07.2023

    Historischer Moment: Erste Generalisten wurden verabschiedet

    Absolventen*innen der Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe der Rummelsberger Diakonie erhielten Abschlusszeugnisse

    Mehr lesen
  • 11.07.2023

    Weckruf an die Politik

    Aktionstag der bayerischen Fachakademien für Heilpädagogik in München

    Mehr lesen
  • 08.05.2023

    Akademie feiert Jubiläum mit Fachtag Heilpädagogik

    Zum 25-jährigen Jubiläum kamen mehr als 100 Fachleute nach Rummelsberg

    Mehr lesen
  • 05.05.2023

    Tag der offenen Tür am Berufsbildungswerk in Rummelsberg

    Einladung: Werfen Sie am Samstag, 6. Mai 2023 einen Blick hinter die Kulissen des Berufsbildungswerks der Rummelsberger Diakonie

    Mehr lesen
  • 05.05.2023

    Rhythmus, Geschichten und ein Wipfelpfad

    Rummelsberger Diakonie lädt zu Christi Himmelfahrt am 18. Mai zum Jahresfest ein

    Mehr lesen
  • 21.04.2023

    Zurück ins Leben

    Nach einem Unfall wieder zurück ins Leben und den Beruf? Das Berufsbildungswerk Rummelsberg unterstützt hier mit einer geförderten Ausbildung.

    Mehr lesen
  • 23.03.2023

    Projektwoche vermittelt Schüler*innen Alltagskompetenzen

    Gesundheit, Ernährung und selbstbestimmtes Verbraucherverhalten standen am Sonderpädagogische Förderzentrum der Rummelsberger Diakonie eine Woche lang im Fokus

    Mehr lesen
  • 22.03.2023

    Per Bewerber-Speed-Dating zum Ausbildungsplatz

    Beim Bewerber-Speed-Dating an der Fachakademie für Sozialpädagogik in Rummelsberg war der Andrang groß – etwa 20 Interessierte bekamen Zusagen

    Mehr lesen
  • 17.03.2023

    Podcasts und Videos erstellen

    Modern ausgestattetes Medienlabor an Fachakademie für Sozialpädagogik (FakS) bringt digitales Leben in das selbstverantwortliche Lernen. Dank großzügiger Spende von Hermann-Gutmann Stiftung an Rummelsberger Diakonie.

    Mehr lesen
  • 14.03.2023

    Lernen verstehen, entwickeln und stärken

    Praxistag der Bildungspartner*innen fand in der Fachakademie für Sozialpädagogik (FakS) in Rummelsberg statt.

    Mehr lesen
  • 13.03.2023

    ​​​​​​​Werde Erzieher*in in drei Jahren - mit Ausbildungsvergütung

    Info-Nachmittag zur praxisintegrierten Erzieher-Ausbildung (PiA) mit Bewerbungs-Speed-Dating am 17. März 2023 in der Fachakademie für Sozialpädagogik in Rummelsberg

    Mehr lesen
  • 10.02.2023

    Vielfalt sähen und Inklusion ernten

    Kinderbuch will für Menschen mit Behinderung sensibilisieren und Verständnis sowie Wertschätzung bei Kindern fördern

    Mehr lesen
  • 09.02.2023

    Erfolg beim Lernen ohne Unterricht

    Fachtag Selbstverantwortliches Lernen mit 150 Expert*innen in Rummelsberg

    Mehr lesen
  • 11.01.2023

    Ausbildung gemeinsam denken

    Fachtag zum Selbstverantwortlichen Lernen der beruflichen Schulen

    Mehr lesen
  • 11.11.2022

    Erzieher*in ultralight ist Irrweg

    Kinder brauchen Fachkräfte und keine „Verwahrung“

    Mehr lesen
  • 05.08.2022

    28 Absolvent*innen schließen ihre Ausbildung ab

    Feier in der Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe Weißenburg

    Mehr lesen
  • 01.08.2022

    HEP, HEP, Hurra – Fachschule für Heilerziehungspflege(-hilfe) feiert Absolvent*innen

    Ebenried - Bei schönstem Sommerwetter zelebrierten 85 frischgebackene Fachkräfte für Heilerziehungspflege (-hilfe) ihren Abschluss. Die Feier fand im Garten der Fachschule mit ca. 200 Gästen statt. Zum mittlerweile 47. Mal verabschiedete die Fachschule für Heilerziehungspflege (-hilfe) in Ebenried am Donnerstag, 28.07.2022, ihre Absolvent*innen. In feierlichem Rahmen und unter musikalischer Begleitung der Lehrkräfte Stefan Grüner und Claudia Müller wurden die Zeugnisse mit einem persönlichen Grußwort der stellvertretenden Schulleiterin Andrea Degenkolb verliehen. Der Weg bis dahin war nicht immer einfach. Die berufsbegleitende dreijährige Ausbildung umfasst 1800 Unterrichtsstunden in Fächern wie beispielsweise Pädagogik und Heilpädagogik, Psychologie, Medizin, Pflege, Bewegung, Musik und Spiel und über 2000 Stunden in der Praxis. In der einjährigen Heilerziehungspflegehilfe-Ausbildung sind es 720 theoretische und ca. 400 praktische Unterrichtsstunden. Große gesellschaftliche Relevanz „Vor Gott wird niemand zurückgewiesen“ begann Schulleiter Thomas Neubert die Feier mit einer kleinen Andacht, in der er über die letzten Corona-Jahre sprach und insbesondere das Moment des (wieder) Zusammenrückens in den Fokus stellte. Der Allersberger Bürgermeister Daniel Horndasch ging auf die Standortvorteile der Fachschule ein: die idyllische, ruhige Lage im beschaulichen Ebenried und erzählte, dass er selbst schon als Grundschüler in diesem Schulgebäude gesessen hat. Außerdem betonte er den großen Bedarf im sozialen Sektor und ermutigte die nun ehemaligen Schüler*innen sich voller Freude ins Berufsleben zu stürzen, denn „Sie sind alle heißbegehrt!“ Der ehemalige Schulleiter und jetziges Mitglied der Geschäftsführung der Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung Volker Deeg erinnerte an die große Tradition der Fachschule, die in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum feierte. Mit dem Zitat: „Stell Dir vor, Deine Arbeitszeit ist für andere alles!“ bezog er sich auf die große Verantwortung, die dieser Beruf mit sich bringt und betonte in seiner Rolle als Anstellungsträger: „Wir freuen uns besonders auf Mitarbeiter*innen aus Ebenried, denn wir wissen: Ihr Zeugnis zeugt von großer Qualität.“ Auch Diakon Christian Oerthel, Leiter im Bereich Schulen und soziale Studiengänge der Rummelsberger Diakonie, freute sich mit den Absolvent*innen und wies auf die große gesellschaftliche Relevanz des Berufsfeldes hin: „Das Berufsbild des HEP’s hat eine starke Professionalisierung und Aufwertung der gesellschaftlichen Anerkennung erfahren. Sie sind die kompetenten Fachkräfte, wenn es um die Realisierung von Teilhaberechten von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft geht.“ „Wir haben’s geschafft!“ Die Schülersprecher*innen Lena Herbolzheimer und Christian Ettengruber begannen ihren Beitrag mit einem Aufruf: „Wir haben’s geschafft!“ In ihrem launigen Rückblick sprachen sie sowohl die Schwierigkeiten des pandemiebedingten Online-Unterrichts an, als auch die damit verbundene neu gewonnene Flexibilität. Sie werden die besondere Atmosphäre der Schule vermissen, in der sich Freundschaften fürs Leben gebildet haben und die Lernenden zu „einem passenden Gemeinschaftspuzzle geworden sind.“ Eine besondere Auszeichnung erhielten Lisa Maria Walter, Luca Kressel, Nikol Lederhos und Sarah Wilke, die es geschafft haben, die dreijährige Ausbildung mit der Note 1,0 abzuschließen. Den gleichen Erfolg erzielten Avelina Hahn, Anita Hofbauer und Katrin Thiel im Helferkurs. Die neuen Fachkräfte können sich in vielen Bereichen verwirklichen: so zählt natürlich die Behindertenhilfe, aber auch Kindertagesstätten, Suchteinrichtungen, die Jugendhilfe oder der Frühförderbereich zu den Einsatzgebieten. Für das kommende Schuljahr sind noch einige wenige Ausbildungsplätze zu vergeben. Interessent*innen können sich unter https://fachschule-hep.rummelsberger-diakonie.de informieren.

    Mehr lesen
  • 27.07.2022

    Heiß begehrte Kinderpfleger*innen

    49 Absolvent*innen feiern Abschluss an der Berufsfachschule in Schwabach

    Mehr lesen